System-Upgrade für die Durchflussmessung: Messturbine mit medienberührten Temperaturmessstelle und Flow Computer mit werkzeugloser Medienumschaltung

Das neue Durchfluss-Messsystem VCM (Viscosity-Compensated-Measuring) wurde für die extremen Anforderungen im Fahrversuch entwickelt. Sowohl die Messturbine als auch der Flow-Computer wurden weiter miniaturisiert, um an räumlich beengten Messstellen verbaut werden zu können. Jede Messturbine ist standardmäßig mit einer medienberührten Temperaturmessstelle ausgerüstet.

Der Flow-Computer ist universell einsetzbar und kann mit einer beliebigen Messturbine kombiniert werden. Er lädt alle relevanten Daten aus dem Turbinenspeicher und parametriert sich selbstständig. Im Speicher des Flow-Computers lassen sich bis zu 10 kundenspezifische Medienkennlinien (Viskosität vs. Temperatur) ablegen. Die Auswahl des zu messenden Mediums erfolgt werkzeuglos mittels RFID-Tag. Aus Turbinendrehzahl und Medientemperatur generiert der Flow-Computer einen viskositätskompensierten, linearen Analogausgang. Dynamische Mittelwertbildung und Schleichmengenunterdrückung sind einstellbar. Das Durchfluss-Messsystem bietet TEDS-Funktionalität zur automatischen Parametrierung übergeordneter Messdatenerfassungssysteme.